NGO A119 registered in the Gambia

Kategorie Müllkompostierung

TAMBANA Kompost-Anlage

        – Solarenergie spart Diesel-Treibstoff im Wert von 1500 Dallasis oder 26,- € / Tag         – Siebanlage erhält trockenen Standort         – Gemüse-Produktion auf Regenzeit umgestellt       –… Weiterlesen →

Umweltschutzprojekt in unseren Schulen

    Schüler der DBO-Schulen befassen sich mit dem DBO-Umweltschutzprojekt       – ein Filmprojekt von Filmemacherin NIKKI SCHUSTER Original und ein zweiter Film zu diesem Thema von Filmemacherin Nikki Schuster unter www.vimeo.com/fiesfilm; kreiert von Nikki Schuster (Assistent Juri Pilenko) www.fiesfilm.com,… Weiterlesen →

Update aus dem Naturschutzgebiet

NAK e.V. unterstützt maßgeblich DBO-Gerätepark Wie in Nachricht 01.2019 berichtet, hat die DBO in Abuko geholfen, einen Teil des dortigen Naturschutzgebietes von Müll zu befreien. Unsere Aktion war von beachtlichem Medienecho begleitet. Eine hundert Meter lange Steinmauer war auf der dem angrenzenden… Weiterlesen →

Hilfe im Naturschutzgebiet

DBO in Sachen Mülltrennung, Recycling und Entsorgung gefragt. Die DBO hat in Abuko geholfen, einen Teil des dortigen Naturschutzgebietes von Müll zu befreien. Dabei waren Radlager, Bagger und mehrere LKW im Einsatz. Der rund 100 Hektar große Park war an… Weiterlesen →

Siebanlage auf die Reise geschickt

Die dringend für die Verarbeitung des in mehr als 14 Mieten aufgehäuften Komposts benötigte (gebrauchte) Siebanlage wurde aus Mitteln des NAK-karitativ (DANKE Martin) beschafft.  Bei der Auswahl des Geräts hat uns IMA Sanierungszentren, Germersheim beraten (DANKE Erich).  Auf Tieflader verladen wird die Siebanlage zum… Weiterlesen →

Besuch von Martin Petzoldt von der NAK

Martin Petzoldt, Koordinator der NAK-karitativ e.V. (Neuapostolische Kirche – karitativ), zuständig für karitative Projekte in Afrika, stattete uns einen (vor-)weihnachtlichen Besuch ab. Insbesondere waren verschiedene Sammelstellen unseres Umweltschutzprojektes sowie die Kompostanlage inclusive Showgarden, aber auch weitere Projekte der DBO von Interesse. Martin Petzoldt konnte sich… Weiterlesen →

Produktion auf Hochtouren

Der professionalisierten Kompostproduktion steht nun genügend Verwaltungs- und und Steuerungsfläche zur Verfügung. Die Steuerung des Verrottungsprozesses und die korrekte Zusammensetzung der „Mieten“ (freiliegende Haufen an Kompostgut) liegen in der Hand unseres Mitarbeiters Baba Darboe, Aarons rechte Hand bei der Komposterstellung…. Weiterlesen →

Bereits die 6. „Miete“ aufgeschüttet

Mittlerweile sind es 6 Mieten. Eine „Miete“ ist aufgehäufter, mit Palmblätter abgedeckter Kompost. Arbeiter schütten Mangosaft auf die neue Miete, um den Gährungsprozess zu intensivieren. Außerdem wendet Aaron sie von Zeit zu Zeit, so dass genügend Sauerstoff dem Verrottungsprozess zugeführt wird. Mit… Weiterlesen →

Wasserversorgung gesichert

TAMBANA wächst! Ein Jahr lang hat uns dabei Martin Eller (NAK-karitativ) als Ingenieur begleitet und beraten.  Mit neuen 20 Kubikmeter Container können jetzt größere Mengen an Material transportiert werden. Fast jeden Tag kommt eine neue Ladung nach Tambana und muss… Weiterlesen →

Müllhalde in Wellingara „im Griff“

In der Regenzeit bislang nicht befahrbar, steht der Müllplatz nunmehr befestigt zur Verfügung. Unmengen Müll, getrennt nach Rest -und kompostierbarem Inhalt, können nun bewegt werden. Unter Beteiligung der Dorfältesten wurde der neue Platz eingeweiht und durch Aaron umfassend Hintergrund, Verfahrensweisen… Weiterlesen →

Bürofläche auf dem Weg

In Deutschland wurden unsere neuen Bürocontainer besorgt und auf die Reise geschickt. Damit wird dem Projekt dringend notwendige Büro-fläche zur Verfügung stehen. 

Umweltschutz- und Kompostierungsprojekt gewinnt an Fahrt

Gleich neben dem Markt in Welingara stehe unsere grünen (Kompost) und blauen (Restmüll) Mulden. Natürlich muss der Gebrauch zunächst noch erklärt und überwacht werden. Die Mulden werden jeden Tag geleert und neu zur Verfügung gestellt.Gleich gegenüber dem Standort unserer Mulden… Weiterlesen →

Kompostierungsanlage in Betrieb

Unsere grünen Mulden finden den Weg nach TAMBANA. Wir beschäftigen einen Wächter, um „wildes Abladen“ zu verhindern. Der Kompostplatz wurde von einseitig offenen Betonschütten auf rundrum freiliegende, mit Palmblättern abgedeckte Komposthaufen umgestellt. Das gewährleistet bessere Durchlüftung und verhindert Pils- und… Weiterlesen →

Kompost für Womansgarden

Heute haben wir den Frauen der Womensgarden-Kooperative in Sukuta den ersten selbst hergestellten Kompost gebracht. Damit zeigen wir, dass es sich lohnt, Bioabfälle auf den Märkten zu sammeln und in die von der DBO bereitgestellten Container zu werfen. Der Kreislauf… Weiterlesen →

Update Kompost

Im November haben wir berichtet, wie wir aus Müll Kompost herstellen wollen. Jetzt haben wir ein erstes Ergebnis. Es hat funktioniert.  Nun wir haben dieses Jahr wieder viel vor und was in den letzten Wochen alles passiert ist, zeigen wir… Weiterlesen →

« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »

© 2022 Dresden Banjul Organisation — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑